Rathausempfang zum 100. Jubiläum

Etwa zwanzig OSV-Mitglieder fanden sich bei regnerischem Wetter am Nachmittag des 26. September 2019 zum Empfang im Friedenssaal des Rathauses von Osnabrück ein, darunter etliche im Vereinssweater.

 

Bürgermeister Uwe Görtemöller, auch sportpolitischer Sprecher der Stadt, wies in seiner Ansprache auf die historische Bedeutung des Ortes hin, in dem entscheidende Verhandlungen zwischen den Kriegsparteien des Dreißigjährigen Krieges stattfanden und Weichen auf dem Weg zum Westfälischen Frieden gestellt wurden.

 

Im Weiteren wusste er die Rolle des Schachvereins Osnabrück als Botschafter der Stadt ebenso zu würdigen wie die früheren und heutigen sportlichen Erfolge unseres Vereins, der sich immerhin jahrelang in der zweiten Bundesliga halten konnte. Sehr lobend ging er auch auf die Festschrift zum Jubiläum und die darin enthaltene kritische Auseinandersetzung mit den Jahren nach 1933 und der später unterbliebenen Ver-gangenheitsbewältigung ein.

Ebenso hob er die Bemühungen des OSV hervor, durch eine breite Palette an Aktivitäten und Angeboten seiner gesellschaftlichen Verpflichtung zu Integration und Toleranz nachzukommen.

 

 

 

Unser herzlicher Dank für die Einladung gilt der Stadt Osnabrück und besonders Bürgermeister Uwe Görte-möller. Sehr gerne werden wir ihn bei seinem versprochenen Gegenbesuch im (dann hoffentlich sanierten) Baren-turm begrüßen!

 

Armin Stein

1. Vorsitzender

Tag der offenen Tür im Barenturm

Zahlreiche Mitglieder des Schachvereins, Eltern und Besucher stellten sich am vergangenen Sonntag bei bestem Spätsommerwetter zum Tag der offenen Tür des OSV im Barenturm ein und erlebten abwechslungsreiche Stunden.

Sowohl Ralph Bode (links), der Vorsitzende des Stadtsportbundes (SSB), als auch Jörg Tenninger (rechts), Vize-präsident des Niedersächsischen Schachverbands (NSV),

wußten nicht nur die historischen Verdienste des Schachvereins Osnabrück zu würdigen, sondern auch die heutigen vielfältigen sportlichen und kulturellen Aktivitäten des Vereins.

Mit herzlichem Dank wurden eine Gedenkplakette des SSB und eine entsprechende Urkunde des NSV sowie weitere Geschenke in Empfang genommen.

Ehrenplätze im hoffentlich bald sanierten Vereinslokal sind ihnen sicher.

Nach dem Sturm auf das leckere Buffet des spanischen Caterers und vielen informativen Gesprächen bei Tapas und Getränken

wurde es richtig ernst: An den auf der Terrasse der Vitischanze unter freiem Himmel aufgestellten Tischen trat unser Mitglied IM Christian Richter in einem Simultan gegen achtzehn Teilnehmer an.

Der strahlende Sonnenschein brachte die Teilnehmer zusätzlich ins Schwitzen, und von Zeit zu Zeit mischten sich von oben Vögel auf respektlose Weise in die Spiele ein.

Allem Ungemach zum Trotz bewies Christian eiserne Nerven und gewann siebzehn von achtzehn Partien – lediglich unser allseits hoch geschätzter Spielleiter Lukas Schiermeyer vermochte es, ihn zu besiegen.

Es war eine rundum gelungene Feier zum 100. Jubiläum. Nun folgt am kommenden Donnerstag um 16 Uhr der Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Görtemöller. Bitte findet Euch zahlreich ein!

Armin Stein 

1. Vorsitzender

 

Fotos: Lukas und Dennis